TSM begann mit der Suche nach einem General Manager für die zukünftige CS:GO-Liste

Die nordamerikanische eSports-Organisation TSM sucht einen General Manager für den künftigen CS:GO -Kader. Informationen über die Stelle erschienen auf der Linkedin-Website. Damit bekräftigt der Club offiziell seine Absicht, in naher Zukunft in die Disziplin zurückzukehren.

Die Stellenbeschreibung erfordert mindestens fünf Jahre Erfahrung im Sport- oder Sportmanagement und ein hohes Maß an Verständnis für die CS:GO-Landschaft sowie fließende Englischkenntnisse. Die Veröffentlichung listet mehrere Verantwortlichkeiten auf, die von einem General Manager erwartet werden, wie z. B. die Bewertung zukünftiger Talente, die Dimensionierung von Investitionen in neue Serien/Ligen und die Kontrolle der Ausgaben pro Einheit.

Darüber hinaus muss ein potenzieller Kandidat eine Strategie für die Entwicklung einer Organisation in einer Disziplin erstellen, neue Talente finden, ein Budget erstellen und die Höhe der Investitionen bestimmen.

TSM fügte hinzu, dass fließendes Sprechen in Dänisch, Deutsch, Niederländisch, Polnisch, Tschechisch und/oder Französisch von Vorteil sei, was darauf hindeutet, dass die Organisation offen dafür ist, Talente aus verschiedenen Regionen anzuziehen.

Denken Sie daran, dass die TSM-Organisation im vergangenen Herbst ihre Absicht angekündigt hat, mit einem neuen Kader zu CS:GO zurückzukehren. Damals plante der nordamerikanische Club, das Team Anfang 2023 zu präsentieren, entschied sich aber später, die ursprünglichen Pläne nach der Bekanntgabe der Details des bevorstehenden BLAST.tv Paris Major 2023 aufzugeben. Infolgedessen nahm die Organisation Zeit, den Markt zu studieren und sich darauf vorzubereiten, einen kampfbereiten Kader mit großartigen Aussichten aufzubauen.

Die Organisation TSM war von 2015 bis 2017 in der Disziplin CS:GO vertreten. Berühmt wurde der Klub insbesondere durch seinen dänischen Kader, der später Teil von Astralis wurde. In zwei Saisons wurde die nordamerikanische Organisation zum Gewinner der PGL CS:GO Championship Series Season 1: Finals und erreichte auch das Halbfinale der Esports Championship Series Season 1 – Finals.