Täuschen Sie gerne Menschen, lieben Sie und gehen Sie ins Gefängnis - ein betrügerischer Händler muss mit acht Jahren Gefängnis rechnen

In der Tschechischen Republik kontaktierte einer der CS: GO- Fans die Polizei. Er gab bekannt, dass er Opfer einer Täuschung wurde. Benutzer wollten ein Messer in CS: GO verkaufen und einigten sich mit einem Käufer darauf, Karambit für 1.400 USD und eine Vorauszahlung von 190 USD zu verkaufen. Nachdem er seinen Anteil bezahlt hatte, schickte der Mann, der die Polizei kontaktierte, ein Messer, und die restlichen 1.210 Dollar wurden nie erhalten.

Der Vorfall wurde auf der offiziellen Website der tschechischen Polizei gemeldet. Strafverfolgungsbehörden erinnerten daran, dass virtueller Betrug ebenfalls streng bestraft wird und für einen solchen Verstoß eine Strafe von bis zu acht Jahren in einem strengen Regime verhängt werden kann.

Die Vereinigten Staaten haben kürzlich einige Reformen in Bezug auf den virtuellen Raum durchgeführt. Für illegale Sendungen können Sie jetzt bis zu zehn Jahre im Gefängnis sitzen. Dies betrifft jedoch weniger Fans von persönlichem Streaming als vielmehr Piratenunternehmen, die an der Verbreitung von urheberrechtlich geschütztem Inhalt beteiligt sind.