Binance.US hat Vermögenswerte von Voyager Digital im Wert von 10.000.000 $ gekauft

Binance US hat eine Pressemitteilung herausgegeben, in der ein Beitrag von 10.000.000 $ zum Vermögen von Voyager Digital angekündigt wird. Somit kann der Austausch zur schnellen Freigabe von Geldern für Voyager-Kunden beitragen. Die Vermögenswerte wurden auf 1.002.000.000 $ geschätzt. Darüber hinaus wurden weitere 20.000.000 USD als mögliche positive Neubewertung in den Deal aufgenommen.

In einer Pressemitteilung sagte Binance.US, dass sie Voyager einen Teil der Kosten in Höhe von 15.000.000 USD erstatten würden, und der Deal könnte bis zum 18. April nächsten Jahres abgeschlossen werden.

Die Termine sind zwar klar festgelegt, können aber bei Bedarf auf den 18. Mai verschoben werden. 5. Januar wird eine Anhörung über den Fall der finanziellen Unzulänglichkeit Voyager sein. Vertreter der Kryptowährungsplattform wollen die Richter dazu bringen, die Vereinbarung über den Verkauf ihres Vermögens zu genehmigen.

Am 5. Juli wurde Voyager Digital für insolvent erklärt und das Unternehmen stellte einen entsprechenden Antrag auf Eintragung seiner finanziellen Unzulänglichkeit. Der Antrag wies Gesamtschuldverpflichtungen zwischen 1.000.000.000 $ und 10.000.000.000 $ aus.

Binance.US erwarb Vermögenswerte von Voyager Digital im Wert von 10.000.000 $. Foto 1

Insbesondere Voyager Digital litt unter dem Fall von Three Arrows Capital. Bei letzterem war Voyager einer der Gläubiger, während 3AC seine Verpflichtungen in Höhe von 15.250 BTC und 350.000.000 USD Coin nicht zurückzahlen konnte, was zur Insolvenz von Voyager Digital führte. Im Juni schickte der Gläubiger Vertretern von Three Arrows Capital eine Inverzugsetzung.

FTX gewann im September eine Auktion, um die Vermögenswerte von Voyager zu verkaufen, und bot dafür etwa 1.400.000.000 $. Als Ergebnis eines solchen Ereignisses konnte die Kryptowährungsbörse eine vorläufige Einigung erzielen und wollte 72 % des Vermögens an die Kunden zurückgeben.

Einen Monat später meldete FTX Insolvenz an und Voyager Digital war gezwungen, die Versteigerung seiner Vermögenswerte neu zu starten und neue Bedingungen mit potenziellen Käufern auszuhandeln. Binance-Eigentümer Changpeng Zhao gab im November bekannt, dass Binance.US plane, an einer neuen Auktion teilzunehmen.

Zuvor hatte die US-Abteilung der Hongkonger Börse beschlossen, FTX in der September-Auktion zu geben, und die Situation wurde durch das Misstrauen gegenüber ihnen aus Sicht der nationalen Sicherheit verschlimmert.