Markydooda führte den Trupp Gaimin Gladiators nach Rocket League

Die kanadische Esportorganisation Gaimin Gladiators hat die Ernennung von Markydooda zum Cheftrainer der Rocket League bekannt gegeben. Der 26-jährige schottische Spezialist übernimmt OSM, der im vergangenen Sommer den Verein verließ, kurz darauf aber als Spieler in die Startelf rückte.

Markydooda wurde während seiner Zusammenarbeit mit Team Singularity bekannt. Hier wurde der 26-jährige schottische Spezialist der Gewinner von RLCS Season X – Winter: The Grid EU – Week 2 und RUSH Hour Series – Showdown und schaffte es auch unter die ersten Drei bei RLCS Season X – Winter: The Grid EU - Woche 4.

In der vergangenen Saison arbeitete Markydooda mit dem Guild Esports-Team zusammen. Der Schotte hat seine Ziele im neuen Verein jedoch nicht erreicht und wurde daran erinnert, dass er das Finale von Gamers8 2022 erreicht und nach den Ergebnissen von RLCS 2021-22 - Winter: Europe Regional Event 2 - Premier Cup in die TOP-6 gekommen ist und RLCS 2021-22 – Frühling: Europa-Regionalveranstaltung 2 – Tour de Rocket League.

Nun will der 26-jährige Schotte sein Wissen in Asien einsetzen und einen der stärksten Kader der Region leiten. Gaimin Gladiators wiederum werden versuchen, ihre Ergebnisse zu verbessern und sich für das Winter Major zu qualifizieren.

Das Debüt des schottischen Spezialisten findet heute, 28. Januar, statt. Das Team wird an RLCS 2022-23 – Winter: Asia-Pacific Regional 1 – Winter Open teilnehmen. Gaimin Gladiators wird zusammen mit Vertretern von UHUH, Team GanDerS und AmongZ in derselben Gruppe spielen.

Aktualisierte Aufstellung der Gaimin Gladiators Rocket League: