Team Heretics signiert RUBINO

Die spanische Sportorganisation Team Heretics gab die Unterzeichnung eines Vertrags mit RUBINO bekannt. Ab sofort wird das Team von sechs Spielern vertreten.

Der 26-jährige norwegische Esportler ist bekannt für seine Leistungen in der CS: GO- Disziplin. Nachdem RUBINO seine Karriere in Counter-Strike 1.6 begonnen hatte, passte er sich schnell an CS: GO an und wurde Teil wenig bekannter skandinavischer Teams. Die Karriere des Spielers begann 2015, als der Norweger einen Vertrag mit dem Team Dignitas unterschrieb. Zusammen mit dem RUBINO-Team gewann er zahlreiche Meisterschaften, darunter CS: GO Champions League Season 2, DreamHack European Minor bei Tours 2016 und EPICENTER 2016.

Auf dem Weg gelang es dem Spieler, für North und Astralis zu spielen, bevor er sich mit Heroic beschäftigte. Bis 2018 hatte der Norweger jedoch einen deutlichen Leistungsabfall verzeichnet und wechselte schließlich zu Nordavind. Zusammen mit dem norwegischen Team konnte RUBINO nicht schießen, nachdem er Mitte letzten Jahres inaktiv geworden war. Ende 2020 gab der Spieler seinen Rücktritt bei CS: GO bekannt und drückte seinen Wunsch aus, sich bei VALORANT zu versuchen. Nach dreiwöchiger Suche ist der Norweger nun der sechste Spieler im Team Heretics.

Beachten Sie, dass die Champions von First Strike Europe als erstes Team beschließen, ihren Kader auf sechs Spieler zu erweitern.

Von nun an ist die Zusammensetzung von Team Heretics wie folgt: