Organisation FURIA hat ein Projekt gestartet FURIA Skate Club

Die brasilianische E-Sport-Organisation FURIA hat den Start ihres neuen Projekts namens FURIA Skate Club angekündigt. Als Teil des Starts der Initiative hat der Club den brasilianischen Profi-Skateboarder Lua Vicente unter Vertrag genommen. Das Projekt soll „Gemeinden in Brasilien und im Ausland durch Skateboarding beeinflussen“.

Wir haben ein paar E-Sport-Unternehmen, aber wir haben auch Schach, Poker und Streamer, die eine Vielzahl von Inhalten erstellen, und wir möchten unseren Einfluss auf traditionelle und extreme Sportarten verstärken. Einer dieser Bereiche ist das Skateboarden. Wir möchten einen Beziehungsclub zwischen FURIA und Skateboarding gründen, in dem wir Skateboarding auf jede erdenkliche Weise unterstützen können, sei es beim Bau zukünftiger Strecken, der Unterstützung von Athleten bei Wettkämpfen oder der Gewinnung offizieller Athleten. Wir nennen es FURIA Skate Club, weil es wirklich ein Club ist, eine Möglichkeit für diejenigen, die Skateboarding lieben und Dinge genießen, die bereits mit FURIA verbunden sind, um mehr von dieser Synergie mit uns zu haben.

Andre Akkari, Mitbegründer von FURIA

Der FURIA Skate Club wird aufstrebende Skater unterstützen, indem er Veranstaltungen organisiert und bestehende Skateparks für die Anwohner verbessert. Darüber hinaus plant die brasilianische Organisation, Partner für Veranstaltungen zu gewinnen und eine Reihe von Initiativen zu starten, die sich dem Skateboarding widmen.

Ich lebe den Traum. Als ob all die überwundenen Schwierigkeiten nicht schon genug wären, gilt es nun, so hoch wie möglich zu fliegen, um gemeinsam das nächste Ziel zu erreichen. Ich habe das Gefühl, dass ich in meiner Karriere neue Höhen erreichen und meinen Traum erfüllen kann, einer der besten Skateboarder der Welt zu werden. Ich freue mich, die Marke FURIA Skate Club zu repräsentieren und der Welt meine Leistungen bei Wettkämpfen zu zeigen.

Lua Vicente, professioneller Skateboarder und FURIA-Mitglied

Dies ist der erste Auftritt von FURIA im Jahr 2023 im Rahmen von Geschäftsinitiativen. Ende letzten Jahres beendete die Organisation ihre Partnerschaft mit der Kryptowährungsbörse FTX und ging auch eine Partnerschaft mit der Stream-Management-Plattform Streamcoi ein.