luke 12 gab seinen Abschied von Luminosity Gaming bekannt

Der australische Spieler luke12 hat seinen Abschied von Luminosity Gaming angekündigt. In seinen sozialen Netzwerken dankte der 22-jährige E-Sportler seinen Teamkollegen für ihre gemeinsame Arbeit und sprach auch über den Wechsel zu Wildcard Gaming, um an den Qualifikationsspielen für die PUBG Global Series 2023 Phase 1 teilzunehmen.

Seit ich 2019 zu Lazarus kam, wurde mir nach kurzer Zeit im Team sofort klar, dass wir nicht wie viele andere in der Szene sind. Ich glaube nicht, dass ich bis jetzt die besten Leute und Teamkollegen hätte finden können, die mir in den frühen Stadien meiner Karriere helfen und vorankommen. Ich liebe die Jungs wirklich und kann nur Gutes über den Charakter jedes Einzelnen in diesem Team sagen. Es ist selten, Menschen zu finden, mit denen man sich in einem wettbewerbsorientierten Umfeld so leicht verständigen kann. Die Höhen und Tiefen und die Erinnerungen, die wir in den letzten fast vier Jahren hatten, werde ich mein Leben lang nicht vergessen. Ich liebe jeden einzelnen in diesem Team.

Diese Entscheidung ist mir sehr schwer gefallen. Also wollte ich den Grund dafür klären, hauptsächlich weil ich es nicht bereuen und etwas anderes ausprobieren wollte. Offensichtlich waren die letzten paar Jahre in Bezug auf die Leistung nicht gut. Aber trotzdem besteht kein Zweifel daran, dass ich meine Zeit gerne mit jemand anderem verbringen würde. Ich wünschte, wir könnten unsere Ziele gemeinsam erreichen. Danke für alles.

Ich möchte auch die Familie und Freunde hinter dem Team besonders erwähnen. Die Liebe und Unterstützung, die Sie diesem Team und mir in den letzten Jahren entgegengebracht haben, ist unvergleichlich. Von nun an werde ich also mit Wildcard Gaming um einen Platz bei der PUBG Global Series 2023 Phase 1 konkurrieren.

luke12 kam letzten Sommer zu Luminosity Gaming, als der nordamerikanische Club die Shoot To Kill-Liste übernahm. In dieser Zeit belegte der 22-jährige Australier den fünften Platz bei der PUBG Continental Series 7: Americas und nahm auch an der PUBG Global Championship 2022 teil.

Beachten Sie, dass dies nicht die erste Änderung im Kader von Luminosity Gaming ist, da Anfang Februar auch der Trainer GUNNER das Team verlassen hat.

Aktualisierte Luminosity Gaming PUBG-Liste: