Gerüchte: FURIA wird sich aus der Disziplin zurückziehen Rainbow Six

Laut dem Portal BLIX.GG wird die brasilianische E-Sport-Organisation FURIA die Rainbow-Six -Disziplin verlassen. Es wird berichtet, dass die Entscheidung in nur wenigen Tagen getroffen wurde und die offizielle Ankündigung in den nächsten Wochen erfolgen wird.

Die Organisation FURIA trat 2020 auf den Plan. Drei Spielzeiten lang versuchte der brasilianische Klub, an einem Rückgrat festzuhalten, und nahm punktuelle Änderungen in der Zusammensetzung vor. Als Vermächtnis in dieser Disziplin wurde FURIA Gewinner von Gamers Without Borders 2021 – LATAM und Copa do Brasil – Season 2022: Stage 3 und kam auch unter die ersten Drei bei Copa Elite Six – Season 2021: Stage 3, Copa Elite Six - Saison 2022: Etappe 1, Brasileirão 2022 - Etappe 2 und Brasileirão 2022 - Finale.

Darüber hinaus nahm das Team am Six Invitational 2021 (9.-12. Platz), Six Mexico Major 2021 (5.-8. Platz), Six Sweden Major 2021 (13.-16. Platz), Six Invitational 2022 (9.-12. Platz) teil., Six Charlotte Major 2022 (9.-12. Platz) und Six Berlin Major 2022 (5.-8. Platz).

Wahrscheinlich wurde die Entscheidung, die Disziplin zu verlassen, vor dem Hintergrund des Scheiterns des Teams in den jüngsten geschlossenen Qualifikationsspielen für das Six Invitational 2023 getroffen. Außerdem hat die Organisation, wie viele andere, keine Informationen über die Zukunft der Wettkampfszene, die Ab der neuen Saison wird auf ein halboffenes System mit Partner-Slots umgestellt.

Infolgedessen wird sich FURIA anderen bekannten Organisationen anschließen, die entweder die Disziplin verlassen haben oder ihre Optionen prüfen und auf eine Entscheidung von Ubisoft warten. Dazu gehören PSG eSports, Gaimin Gladiators, TSM, XSET, 00NATION, Luminosity Gaming und Beastcoast.

Neueste FURIA Rainbow Six-Aufstellung: