Die Ersteller von Crash Bandicoot und Tony Hawk ’ s Pro Skater sind jetzt Teil von Blizzard

Im neuen Jahr - neue Möglichkeiten und Fusionen. So dachte Activision und kündigte die Fusion des Studios Vicarious Visions mit Blizzard an.

Jetzt werden die Autoren von Crash Bandicoot: N. Sane Trilogy, Tony Hawks Pro Skater 1 + 2 und einer Reihe anderer Projekte aufhören, ihre eigenen Spiele zu entwickeln. Jen Onil, die Leiterin von Vicarious Visions, wurde Executive Vice President für Produktion bei Blizzard.

Jen Oneals Ernennung zum Executive Vice President of Operations bedeutet, dass sie direkt mit Jay Allen Brack, Präsident von Blizzard, zusammenarbeiten wird. Es ist auch sehr wahrscheinlich, dass Jens Team nun hohe Positionen im Unternehmen innehat und direkt an der Entwicklung von Blizzard-Spielen beteiligt sein wird.

Vor der Fusion mit Blizzard hatte Vicarious Visions bereits mit Activision zusammengearbeitet. Im Jahr 2005 wurde das vielversprechende Studio Teil der im Wesentlichen Muttergesellschaft von Blizzard und konnte an Guitar Hero, Destiny, Spyro, Call of Duty und einer Reihe anderer Projekte arbeiten.