Gerüchte: Tencent wird diesen Sommer eine chinesische Liga auf VALORANT starten

Laut Bloomberg wird Tencent diesen Sommer eine chinesische VALORANT -Liga starten. Die Entwicklung des Ökosystems wird wie erwartet von der TJ Sports Division übernommen. In den letzten Wochen hat das Unternehmen Gespräche mit führenden chinesischen E-Sport-Organisationen geführt, um einen eigenen Wettbewerb zu schaffen.

Es wird berichtet, dass der Start für den Sommer 2023 geplant ist, das Datum kann sich verschieben, da die Verhandlungen in der Anfangsphase sind. Gleichzeitig müssen die Organisatoren auf die offizielle Veröffentlichung des Spiels in China warten, dessen Datum nicht bekannt gegeben wird.

Für die künftige Liga wird derselbe Turnierbetreiber verantwortlich sein wie für die LPL in der Disziplin League of Legends. Daher sollte man ernsthafte Bemühungen der Organisatoren erwarten, die Disziplin im Land zu fördern.

Die neue chinesische Liga kann Teil der VCT-Serie (ähnlich wie in Europa, Amerika und Asien) mit direktem Zugang zu internationalen Wettbewerben oder der VALORANT Challengers-Serie sein, einem integralen Bestandteil der TIER-2-Szene innerhalb der VCT Pacific.

Es wurde zuvor berichtet, dass große eSport-Organisationen an dieser Disziplin interessiert sind, darunter Ninjas in Pyjamas, TOP Esports, Rare Atom, TYLOO, Nova Esports und Royal Never Give Up.

Erinnert euch daran, dass Riot Games Anfang 2023 offiziell grünes Licht für die Entwicklung von VALORANT in China gegeben hat. Insbesondere die beiden stärksten Teams der Region, FunPlus Phoenix und EDward Gaming, wurden in die Teilnehmerliste der kommenden VALORANT Champions Tour 2023: LOCK//IN São Paulo aufgenommen. Nach der Genehmigung durch die örtlichen Behörden und dem bevorstehenden Start des Spiels im Land zeigten sich viele Organisationen an einem Einstieg in die Disziplin interessiert.