The Guard erlebte eine Welle von Entlassungen in Schlüsselabteilungen

Laut dem Portal Dexerto hat die nordamerikanische Esportorganisation The Guard eine großangelegte Säuberung von Mitarbeitern durchgeführt. Infolgedessen waren die Kreativabteilungen des Clubs, die für die Erstellung von Inhalten, das Posten in sozialen Medien, das Design und andere kreative Aktivitäten zuständig waren, erheblich betroffen.

Damit reiht sich The Guard in die Liste anderer namhafter Organisationen ein, darunter FaZe Clan, 100 Thieves, Team Liquid und OpTic Gaming, die in den letzten Monaten ebenfalls die Zahl ihrer Mitarbeiter reduziert haben.

Kürzlich hat die nordamerikanische Esportorganisation FaZe Clan etwa 20 % ihrer Mitarbeiter entlassen .

Die nordamerikanische Organisation ist derzeit in VALORANT und Apex Legends präsent und besitzt LA Gladiators in Overwatch und Los Angeles Guerillas in Call of Duty. Berichten zufolge haben die Entlassungen alle in der Esportbranche überrascht, da die Organisation von Kroenke Sports & Entertainment, einem der größten Sportunternehmen der Welt, unterstützt wird.

Hunter, der frühere Produzent von The Guard, wurde ebenfalls von einer Entlassungswelle getroffen. Er kündigte auf seinem Twitter an, dass die Organisation gerade alle Mitarbeiter entlassen habe, die für Inhalte, soziale Medien, Talente und Kreativteams verantwortlich seien.

Allerdings hat The Guard noch keine öffentlichen Entlassungen angekündigt. Angesichts der Verfügbarkeit von Informationen ehemaliger Mitarbeiter hat der Club jedoch ernsthafte finanzielle Probleme.

Obwohl im Moment alle Teams der Organisation noch funktionieren, wecken Nachrichten über Massenentlassungen kein großes Vertrauen bei den Fans. Wahrscheinlich wird The Guard in Zukunft seine Teilnahme an einer der Disziplinen überdenken.