ENCE Partner mit Vincit

Die finnische Esportorganisation ENCE hat eine Partnerschaft mit dem lokalen Digitaldienstanbieter Vincit angekündigt. Im Rahmen des Deals wird insbesondere eine eigene Website für die Akademie des Clubs entwickelt. Darüber hinaus beabsichtigen die Parteien, ihre digitalen Dienste und ihre visuelle Identität weiterzuentwickeln, das Fanerlebnis zu verbessern und ihren Betrieb und ihr Geschäft zu unterstützen.

Wir freuen uns sehr, mit Vincit zusammenzuarbeiten. Der Zugang zu den hochkarätigen Talenten und Ressourcen von Vincit wird uns helfen, unsere digitale Infrastruktur und die Marke ENCE weiter auszubauen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit einem Unternehmen, das unsere Werte und Denkweise teilt, da ENCE ebenfalls in Finnland ansässig ist und wir beide danach streben, uns in unseren jeweiligen Bereichen hervorzuheben und an der Spitze unserer Wettbewerber zu bleiben.

Mika Kuusisto, ENCE-CEO

Weitere Einzelheiten der Zusammenarbeit gaben die Parteien nicht bekannt. Es ist jedoch bekannt, dass das Firmenlogo auf dem linken Ärmel des aktualisierten ENCE-Trikots erscheinen wird. In Zukunft werden die Unternehmen ihre Partnerschaften ausbauen, um ihre digitale Interaktion mit den Fans zu verbessern.

Die Werbung, die wir über ENCE-Kanäle erhalten, wird uns helfen, in Zukunft die besten Mitarbeiter zu gewinnen. Ich fühle mich geehrt, mit einer so globalen eSports-Marke wie ENCE zusammenzuarbeiten. Wir setzen uns dafür ein, diese legendäre finnische Esportorganisation und junge Talente zu unterstützen, die danach streben, Esportprofis zu werden. Wir freuen uns, mit einem Unternehmen zusammenzuarbeiten, das unsere Werte und unsere Leidenschaft für den Sport teilt. Unsere Mitarbeiter nahmen an Kanaliiga-Turnieren teil, spielten CS:GO und Rocket League gegen andere Unternehmen.

Anssi Kuutti, Head of Talent and Delivery bei Vincit

Vincit reiht sich in die lange Liste der Partner des finnischen Klubs ein. ENCE arbeitet derzeit auch mit Marken und Unternehmen wie Elisa Esports, Red Bull, Logitech, Wolt und noblechairs zusammen.