GRID Esports und Pinnacle bauen Partnerschaft für 2023 aus

Das Gaming-Datenverarbeitungsunternehmen GRID Esports hat die Erneuerung und Erweiterung seiner Partnerschaft mit dem Wettanbieter Pinnacle angekündigt. Als Teil des aktualisierten Deals planen die Parteien, die Grenzen der Zusammenarbeit auf die VALORANT- Disziplin auszudehnen.

In den vergangenen vier Jahren hat die gemeinsame Vision von Pinnacle und GRID Esports von hochmodernen Esports-Wetten das Fundament gefestigt, auf dem wir gemeinsam ein einzigartiges Leistungsversprechen für Esports- Fans aufgebaut haben. Von einer Datenpartnerschaft, die die Entwicklung innovativer Pinnacle-Produkte ermöglicht, bis hin zur Etablierung der Pinnacle Cup-Serie als fester Bestandteil der Esports-Branche. Wir freuen uns, in unser fünftes Jahr der Zusammenarbeit einzutreten und weiterhin innovative eSports-Wettlösungen zu entwickeln.

Paris Smith, CEO von Pinnacle

Bemerkenswerterweise erneuern die Parteien ihre Partnerschaft im fünften Jahr in Folge. Der neue Deal kommt zustande, als GRID Esports letztes Jahr mit Riot Games zusammenarbeitete, um exklusiven Zugriff auf Daten von allen großen VALORANT-Turnieren zu erhalten.

Als Teil des neuen Deals werden GRID Esports und Pinnacle auch die kompetitive CS:GO -Szene weiterentwickeln und beabsichtigen, mit ihren eigenen Pinnacle Cup-Meisterschaften zurückzukehren.

Neben Pinnacle arbeitet GRID Esports auch mit anderen bekannten Wettanbietern zusammen, darunter Parimatch, GG.BET und bet365. Darüber hinaus umfasst die Liste der Partner Unternehmen wie KRAFTON sowie die Turnierveranstalter WePlay Esports, PGL und StarLadder.

Am Vorabend von GRID gab Esports die Ausweitung einer Partnerschaftsvereinbarung mit dem rumänischen Turnierbetreiber PGL bekannt, um offizieller Partner der DPC -Serie in Nordamerika, Westeuropa und China zu werden.